Gerhard Sulyok (70), Österreich
Dirigent des Gesamtorchesters (Von Tabor zu uns/Od Táborta až k nám). Sein erstes Instrument, das er erlernte, war das Tenorhorn. Mit zwölf Jahren spielte er in der Jugendkapelle Schlaining/Österreich. Im Alter von sechzehn Jahren lernte er Schlagzeug und spielte in den 1960er und 1970er Jahren in der erfolgreichen Pop-Gruppe The Earls. Nach dem Studium der Pädagogik studierte er Querflöte bei Prof. Schulz (Soloflötist der Wr. Philharmoniker) und Musikwissenschaft in Graz. Danach gründete er einen Musikverlag (tuba musikverlag), eröffnete ein Tonstudio, ein Musik-Cassetten-Kopierwerk und ein Presswerk für Compact-Discs. Seit 1986 hatte er Kontakt zu Herrn Ladislav Kubeš sen. Und so fand er wieder zur Blasmusik zurück. Der tuba-musikverlag befasst sich neben der Herausgabe des Magazins „Österreichische Blasmusik“ hauptsächlich mit südböhmischer Blasmusik und den Kompositionen von Ladislav Kubeš. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Kubeš Musikverlag. Im Jahre 2014 brachten der tuba-musikverlag und Kubeš Musikverlag zusammen die von Miloň Čepelka verfasste Biografie über Ladislav Kubeš sen. mit dem Titel „Meine südböhmische Heimat“ heraus. Eine große Ehre für Gerhard Sulyok ist es, sämtliche erfolgreichen Kompositionen und Bearbeitungen von Ladislav Kubeš im Originalarrangement für große und kleine Besetzung herauszubringen. Das Internationale Blasmusikfestival in Soběslav ist eine ideale Möglichkeit, das Lebenswerk von Ladislav Kubeš zu pflegen und für die zukünftigen Generationen zu erhalten.

E-Mail:office@tuba-musikverlag.at

Gerhard Sulyok (A)

Gerhard Sulyok (Österreich)